Symptome der Schwangerschaft Erkennen

Der Körper einer Frau sendet schon sehr früh Signale aus, die sie als Symptome einer Schwangerschaft wahrnimmt. Frauen, die sehr empfänglich sind für diese Art Signale und sie richtig zu deuten wissen, können sich in der Regel schon früher über ihre Schwangerschaft freuen als andere.

Typische Symptome einer Schwangerschaft erkennen

Symptome-SchwangerschaftSpätestens nach dem Ausbleiben der Regel erwacht die Hoffnung (manchmal auch die Angst), tatsächlich schwanger zu sein. Nun beginnen Sie, typische Symptome einer Schwangerschaft zu suchen. Wie ist es Ihnen bei der letzten Schwangerschaft ergangen? Was hat Ihnen Ihrer Freundin in diesem Zusammenhang berichtet?  Viele Frauen haben schon kurz nach der Empfängnis so eine Ahnung, dass sie schwanger sein könnten, andere erst, nachdem die Regelblutung ausbleibt.

Was immer auch der Grund sein mag, warum eine Frau Symptome einer Schwangerschaft wahrnimmt oder nicht, soll hier nicht geklärt werden. Sicher ist jedoch, dass es mehrere Arten von Anzeichen gibt, die eine Schwangerschaft anzeigen können. Diese möchten wir Ihnen gerne näher erläutern:

-Erhöhter Harndrang
Wenn sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter eingenistet hat, wird das Schwangerschaftshormon HCG (Hormon Chorion Gonadatropin) ausgeschüttet. Durch kommt es schon zu Beginn der Schwangerschaft zu verstärktem Harndrang. Sie müssen öfter zur Toilette als gewöhnlich.

-Heißhungerattacken
Unerklärlicher Heißhunger kann auch typisch für Symptome einer Schwangerschaft sein. Allerdings muss er gemeinsam mit anderen Schwangerschaftsanzeichen auftreten. Wechselnde Gelüste oder komische Kombinationen (Gurke mit Schokolade) können auf eine Schwangerschaft hindeuten.

-Übelkeit
Ein typisches Anzeichen, das selbst Männer sofort an eine Schwangerschaft denken lassen, ist die (morgendliche) Übelkeit. Sie gehört zu den häufigsten Symptomen einer Schwangerschaft und begleitet eine schwangere Frau meist während der ersten Monate. Schwangerschaftsübelkeit muss aber nicht ausschließlich morgens auftreten, auch tagsüber oder am Abend ist das nichts Ungewöhnliches.

-Ekelgefühle gegenüber Lebensmitteln oder Gerüchen
Können Sie plötzlich den sonst so geliebten Kaffeeduft nicht mehr riechen, oder ekeln sie sich plötzlich vor Wurst, Käse oder anderen Lebensmitteln? Auch das kann ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein.

-Müdigkeit und Erschöpfungszustände
Sind Sie in der letzten Zeit schnell müde und erschöpft, kann das ebenfalls ein  Schwangerschaftsanzeichen sein. Verantwortlich dafür ist das Hormon Progesteron, das einen ganz normalen Tag seelisch wie auch körperlich zu einer Herausforderung werden lässt. Allerdings gehört Müdigkeit nicht zu den zuverlässigsten Symptomen einer Schwangerschaft.

-Empfindsamkeit der Brüste nimmt zu
Viele Frauen verspüren ganz am Anfang der Schwangerschaft (meist schon, wenn sie noch gar nicht wissen, dass sie schwanger sind) ein Spannen oder Ziehen in der Brust. Das kennen Sie vielleicht auch als ein Symptom des Prämenstruellen Syndroms (PMS). Wenn Ihnen das bekannt ist und die Berührungsempfindlichkeit noch zunimmt, könnten Sie schwanger sein.

-Dunkelfärbung des Brustwarzenvorhofes
Auch die dunklere Farbe des Brustwarzenvorhofes kann eine Schwangerschaft andeuten. Allerdings könnte dieses Symptom auch eine hormonelle Störung anzeigen oder von einer vorangegangenen Schwangerschaft kommen.

-Erhöhte Körpertemperatur
Wenn Sie Ihre Temperatur regelmäßig morgens nach dem Aufwachen messen (Basalttemperatur), können erhöhte Werte, die 18 Tage hintereinander über dem Normalwert liegen, auf eine Schwangerschaft hindeuten.

-Schmierblutungen/Unterleibskrämpfe
Kurz nach der Empfängnis kann es zu Unterleibskrämpfen oder sogenannten Einnistungsblutungen kommen. Oftmals treten beide Symptome einer Schwangerschaft zusammen auf. Schmierblutungen zu Beginn einer Schwangerschaft (etwa eine Woche nach dem Eisprung) müssen demzufolge nicht unbedingt ein Anzeichen für ein ernsthaftes Problem sein. Vielleicht sind Sie einfach nur schwanger.

-Ausbleiben der Periode
Wenn die Regel ausbleibt, kann das als ziemlich sicheres Schwangerschaftsanzeichen gedeutet werden – vor allem dann, wenn die Periode immer regelmäßig war und bereits seit mehreren Tagen überfällig ist. Schon am ersten Tag nach Ausbleiben der Periode ist ein Schwangerschaftstest (Apotheke) möglich. Ist er positiv, sollten Sie schon bald einen Gynäkologen aufsuchen, der Ihnen dann höchstwahrscheinlich eine Schwangerschaft bestätigen wird. Herzlichen Glückwunsch!

Sie sehen, es gibt zahlreiche Schwangerschaftsanzeichen, die mehr oder auch weniger deutlich sind. Welche letztendlich auftreten, ist selbstverständlich von Frau zu Frau unterschiedlich. Doch wenn Sie tief in sich hinein hören, werden Sie die Signale der Symptome einer Schwangerschaft sicherlich verstehen und richtig zu deuten wissen.

, , , ,